Volltextsuche auf: https://app.tuttlingen.de
News

Auf den Spuren des Lager Mühlau - Führung über den Gedenkpfad


Stadtführerin Claudia Schreiber-Winkler führt am Sonntag, 14. April, entlang des Lager Mühlau. Im Bereich Mühlau, wo heute Tuttlingens Bildungszentrum steht, befand sich bis 1955 ein Barackendorf. Es umfasste ungefähr 50 Gebäude, die Ersten wurden 1942 gebaut.

Mit dem 2014 entstandenen Rundgang im Bereich des heutigen Schulzentrums wird die Funktion des Lagers und die Bedeutung für Tuttlingen anschaulich erklärt. Bodenintarsien aus Pflaster sowie Leuchtsteine sollen die Dimensionen des Lagers erfahrbar machen, zwei Kunstwerke setzen sich mit der Geschichte des Ortes auseinander.  Claudia Schreiber-Winkler nimmt alle Interessenten mit auf eine Reise in die Zeit nach dem zweiten Weltkrieg.

Der Gedenkpfad hat eine Länge von 2,3 Kilometern und beginnt bei der Hauptinformationstafel am Mühlenweg gegenüber dem Immanuel-Kant-Gymnasium.

Beginn der Führung ist am Sonntag, 14. April 2024, um 11 Uhr am IKG-Parkplatz. Die Teilnahmegebühr beträgt für Erwachsene 5,00 Euro. Auf der Homepage der Stadt Tuttlingen Rubrik Stadtführungen kann man sich bereits anmelden und ein Eintrittsticket buchen. Kinder nehmen kostenfrei an der Führung teil. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weitere Informationen zu Stadtführungen erhalten sie außerdem bei der Stadt Tuttlingen, Tourismus, unter Telefon (07461) 99-340 oder unter www.tuttlingen.de.

Auf dem Bild sieht eine Stadtion beim Gedenkpfad Lager Mühlau.

Menü zurück Seite
neu laden
zur
Startseite
mehr
Infos
Hilfe schließen
Direkt nach oben