Volltextsuche auf: https://app.tuttlingen.de
News

Erlebnisführung mit der Grenzgängerin: „Z‘ Tuttlinga neigschmeckt“


Am Sonntag, 14. April, gibt es die Gelegenheit, die Grenzgängerin von Tuttlingen zu treffen. Bei der Erlebnisführung lernen die Teilnehmer*innen das Mariele kennen, das lästige "Bäsle" aus dem Badischen. Sie hat sie bei der buckligen Verwandtschaft Unterschlupf gesucht und jede Gelegenheit genutzt, Waren und Wissen zu Geld zu machen. Hoffnungsfroh übernimmt sie nun vom Lohndienstboten für Reisende ihre ersten Gäste.

Was werden die Besucher bei dieser außergewöhnlichen Führung erfahren? Werden sie die notwendigen Kenntnisse erlangen, um in der Zeit zurückzureisen? Eines ist sicher: Die Gäste erwartet eine fesselnde Reise ins Jahr 1868, gespickt mit Themen und Geschichten, die das Leben dieser Zeit prägten.

Die Grenzgängerin wird ihre Gäste mit ihrem Charme und ihrer Schlagfertigkeit durch die Straßen und Gassen von Tuttlingen führen und dabei Einblicke in das Leben des 19. Jahrhunderts gewähren. Von den Herausforderungen des Alltags bis hin zu den gesellschaftlichen Normen dieser Zeit wird nichts ausgelassen.

Beginn Sonntag, 14.04.24 um 11 Uhr. Teilnehmerbeitrag 14€ incl. Heißgetränk. Anmeldung telefonisch bei: S. Laufer 015784147176 oder über die Homepage: www.diegrenzgaengerin.de

Auf dem Bild sieht man die Grenzgänerin in einem Hinterhof in Tuttlingen.

Menü zurück Seite
neu laden
zur
Startseite
mehr
Infos
Hilfe schließen
Direkt nach oben